Bio-Rindfleisch „Deutsch Angus“

Bestes BIO-Rindfleisch aus Reichshof im Oberbergischen Kreis

Von September bis April jeden Jahres vermarkten wir bestes Bio-Rindfleisch der Rasse „Deutsch Angus“.

Dieses Fleisch zeichnet sich durch seinen einzigartigen Geschmack aus, es ist fein marmoriert, zart wie Kalbfleisch und besitzt dennoch das volle Rindfleischaroma. „Deutsch Angus“ zählt mit Recht zu den besten Rindfleischsorten der Welt.

Die Schlachtung der Rinder erfolgt in der Nähe des Hofes ohne Aufregung oder Stress. Nachdem das Fleisch in speziellen Kühlräumen sorgfältig „abgehangen“ wurde, wird es in Portionen verschiedener Größen zerlegt und direkt danach zum Verkauf angeboten.

Frischer geht’s nicht.

Verkauf Bio-Rindfleisch „Deutsch Angus“

Erhältlich ist eine Mischung der verschiedenen Teile des Rindes. Das Fleisch ist komplett portioniert, man braucht es nur noch in Gefrierbeutel verpacken und einfrieren.

Die Mindestabnahmemenge beträgt ein Achtel Rind. Das sind ungefähr 20 kg. Da natürlich jedes Tier individuell ist, können die Mengenangaben um etwa 6 kg nach oben oder unten schwanken. Sie können aber auch ein viertel, ein halbes oder ein ganzes Rind erwerben.

Der Kilogrammpreis für dieses Qualitätsfleisch beträgt derzeit 14,00 EUR (Änderungen vorbehalten). Unschlagbar preiswert für echte Bioqualität!

 

Teilstücke des Rindfleischs:

Teilstücke des Rindfleischs

Es fällt Ihnen schwer, sich vorzustellen, wie viel ein Achtel Rind ist?
Nachfolgend finden Sie mehr Informationen dazu…

Geschichte

 

Die Geschichte des Deutsch Angus

Die ursprüngliche Heimat der Angus Rinder liegt in Großbritannien, in der fruchtbaren Küstenregionen Ostschottlands. Durch Kreuzung der „Doddies“ aus der Provinz Angus und der „Humlies“ aus Aberdeen, ist Ende des 18. Jahrhunderts das Aberdeen Angus Rind entstanden. Die Bezeichnung Angus stammt von den Kelten und heißt auf Gälisch Aonghas, was wiederum so viel wie „Erste Wahl“ bedeutet.

Bei der Rasse Deutsch Angus handelt es sich um von Natur aus hornlose, einfarbige Fleischrinder (braun, rot, schwarz). Kennzeichnend ist die lange Körperform, eine volle Keulenbildung und eine sehr gute Bemuskelung. Feine belastbare Gliedmaßen und feste Klauen ermöglichen die ganzjährige Haltung im Freien. Anguskühe bringen vitale Kälber zur Welt, die, bedingt durch die hohe Säugeleistung der Muttter, sich sehr rasch und gesund entwickeln.

Der Grundstein für diese neue Art von Fleischrind in Deutschland wurde um 1956 gelegt. Zuvor hatte man mit mäßigem Erfolg versucht, die ab 1945 eingeführten Aberdeen-Angus-Rinder an die hiesigen Fütterungsverfahren mit Maissilage, Sojaschrot und Quetschgetreide heranzuführen. Da aber Aberdeenrinder in ihrer schottischen Heimat vorwiegend durch Weidehaltung ernährt wurden, neigten sie bedingt durch die Futterumstellung zur extremer Verfettung, was weder dem Halter noch dem Verbraucher entgegenkam. Eine Lösung musste also her.

So begann man ab 1956 mit einer Kombinationskreuzung zwischen Aberdeen-Angus und deutschen Zweinutzungsrassen. Hierbei bildeten die schottischen Aberdeenrinder die solide Grundlage. Sie brachten ihre Leichtkalbigkeit und Gefahrlosigkeit (da von Natur aus hornlos) in die Kreuzung mit ein. Norddeutsche Zweinutzungsrassen erweiterten den Rahmen und süddeutsche Tiere lieferten ihre gute Bemuskelung sowie die Anlage für stattliche Fleischreserven. Verständlich also, dass die daraus hervorgehenden Deutsch Angus sich großer Beliebtheit bei den Abnehmern erfreuen.

Ein Achtel Rind – Was gehört alles dazu?

Bitte beachten Sie: Da jedes Tier individuell ist, sind die folgenden Darstellungen beispielhaft anzusehen. Es besteht keine Garantie dafür, dass die Anzahl der Fleischstücke identisch mit den Abbildungen ist.

Rump-Steaks

Rump-Steaks

Gulasch

Gulasch

Hackfleisch

Hackfleisch

Hochrippe

Hochrippe

Knochen

Knochen

Rouladen

Rouladen

Braten

Braten

Filet-Steaks

Filet-Steaks

Rinderbrust

Rinderbrust

Hüft-Steaks

Hüft-Steaks

Beinscheiben

Beinscheiben

Flache Rippe

Flache Rippe

Feinste Braten, gut verpackt

Die einzelnen Fleischstücke verpacken Sie am besten so luftdicht wie möglich. Dazu brauchen Sie nicht unbedingt ein Vakummiergerät. Drücken Sie die Luft einfach aus den Gefrierbeuteln heraus und verschließen diese mit einem Klipp. So hält sich das Fleisch problemlos über viele Monate.

 

Preis pro Kilo unverpackt: 12,50 EUR
Vakuumiert und etikettiert: 14,00 EUR

Habe ich überhaupt genügend Platz?

Viele unserer Kunden fragen sich: „Habe ich überhaupt genug Platz zum Einfrieren für ein Achtel Rind?“. Natürlich besitzt nicht jeder eine Gefriertruhe oder einen Gefrierschrank. Haben Sie keine Bedenken, schon mit zwei Gefrierfach-Schubladen haben Sie die Möglichkeit, eine Menge von bis zu 26 kg Fleisch einzufrieren.

Große oder kleine Stücke?

Sie benötigen kleinere Bratenstücke, da Sie nur einen 2-Personen Haushalt haben? Sie benötigen größere Stücke für besondere Anlässe?

Kein Problem! Das Rindfleisch kann innerhalb der Bestellmenge nach Ihren individuellen Wünschen zerlegt werden. Teilen Sie uns Ihre Vorstellungen einfach mit!

Ihre Bestellung

Mit dem nebenstehenden Formular können Sie bequem und schnell Ihre Bestellung aufgeben. Nach erfolgtem Eingang werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen und alles Weitere besprechen.

Natürlich können Sie Ihre Bestellung auch direkt im Hof oder per Telefon aufgeben.
Wir freuen uns auf Sie!

Naturhof-Bohlien
Eiershagener Berg 5a
51580 Reichshof-Eiershagen
Telefon: 02296 8331
Mobil: 0178 8331000
Telefax: 02296 9999290

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Ramona und Dirk Bohlien
Eiershagener Berg 5a
51580 Reichshof-Eiershagen

Telefon: 02296 8331
Telefax: 02296 9999290
Mobil: 0178 8331000

INHALT

INTERESSIERT? WIR RUFEN ZURÜCK!

Einwilligung zur Datenverarbeitung